Wein-Tips

Mai

Bernhard Huber Malterdinger Bienenberg Spätburgunder GG 2008

Anfangs noch recht verhaltene, jedenfalls eher dezente, kühle Nase. Wird an der Luft schnell ausdrucksstärker und offenbart dann auch die ganze Klasse. Das in seiner Jugend wunderschöne, aber auch recht dominante Holz ist inzwischen nur noch ganz im Hintergrund erkennbar. Die Frucht ist ebenfalls feiner geworden und wird inzwischen durch eine herrliche Mineralität ergänzt. Auch Kräuternoten kann man hier finden. Alles wird zunehmend harmonischer und eleganter.

Der Gaumen benötigt allerdings keinerlei Bedenkzeit - er ist sofort voll da. Allerdings besticht auch der Gaumen eher durch Feinheit und Eleganz. Das gelingt aber bewundernswert. Was für ein wunderschöner Burgunder ! Über allem schwebend, aber nie wirklich leicht. Für mich der bisher burgundichste Wein von Bernhard Huber, den ich bisher verkosten konnte. Allerdings werden diverse andere aufholen. Der Schlossberg ( stets mein Lieblingswein von Huber - noch vor dem großen Wildenstein ), braucht einfach noch mehr Zeit. Er wird aber sicher noch etwas größer werden. Dennoch ist dieser Bienenberg momentan von wirklich berückender Schönheit. Ich würde hier eigentlich nichts ändern wollen - so stimmig ist dieser herrliche Spätburgunder.

19 / 20 Punkte

Sven Lockenvitz